Lebenswert Thailand GmbHLogo

Telefon: +49 (0)40 405 962
Montag – Freitag von 09:30 – 18:00

Studienreisen nach Bhutan – Private Bhutan Reisen!

Studienreise „Bhutan Classics“

Tempelfestungen, Himalaya-Panoramen, Handwerkskunst und viel Natur!

Diese siebentägige Reise durch den Bhutan führt von der Hauptstadt Thimphu über Punakha in das Phobjikha Tal nach Paro. Sie lernen einen bunten Mix an Eindrücken kennen, der die schönsten Tempelfestungen, das Leben der Menschen, Handwerksbetriebe, tolle Landschafts-Panoramen und Eindrücke aus der Tier- und Pflanzenwelt kombiniert.

Sie erleben auf dieser Studienreise die klassischen kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes. Weiterhin bekommen Sie einige der schönsten Eindrücke aus der Natur und dem Leben der Bhutaner zu sehen. Und Sie das traditionelle Handwerk kennenlernen, erfahren Sie nebenbei etwas über dessen religiöse und gesellschaftliche Bedeutung

Ihr Reiseverlauf im Detail

Tag 1: Willkommen in Bhutan

Sie erreichen den internationalen Flughafen Paro, wo Sie bereits von Ihrem Reiseleiter erwartet werden. Nachdem das Gepäck verstaut ist, fahren Sie zur Hauptstadt Thimphu. Auf dem Weg dorthin kommen Sie am Fluss Wangchu Chhu vorbei. Hier haben Sie Gelegenheit, sich ein wenig die Füße zu vertreten und die schöne Aussicht zu genießen. Sobald Sie im Hotel eingecheckt haben, können Sie sich erst einmal frisch machen und etwas von der Anreise erholen.

Nach dem Mittagessen im Hotel treffen Sie Ihren Reiseleiter in der Lobby und gehen auf Sightseeingtour durch die Stadt und Umgebung. Ziele sind der Künselphodrang Park mit dem Riesenbuddha, das Memorial Chorten, das Museum „Simply Bhutan“ und natürlich die Stadt Thimphu, in der es wie in ganz Bhutan bis heute keine Verkehrsampeln gibt. Danach wird es langsam Zeit für das Abendessen und wir führen Sie in ein lokales Restaurant aus.

Während des Tages können Sie jederzeit gern mit Ihrem Guide Ihre besonderen Wünsche und Interessen besprechen. Gern nehmen wir kleine Anpassungen der Reiseroute auch noch vor Ort vor, damit wir Ihre Reisevorstellungen bestmöglich erfüllen.

Tag 2: Ein Streifzug durch Bhutans Handwerkskunst

Sie besuchen heute das National Institute of Zorig Chusum , das auch als das "13 Arts and Handicraft Institute" bezeichnet wird. In dem Institut lernen die Jugendlichen die 13 verschiedenen Kunst- und Handwerke, die auf Bhutanisch kurz Zorig Chusum heißen. Sie sind tief im Buddhismus dieses Landes verwurzelt und jede von ihnen hat eine spirituelle Bedeutung. Das Institut ist der Öffentlichkeit zugänglich und Sie können auswählen, an welchem der Workshops Sie selbst teilnehmen möchten. Die 13 Kunsthandwerke sind die Malerei, Schreinerei, Schnitzerei, Bildhauerei, Gussformen, Schmiedekunst, Bambusarbeiten, Weberei, Lederarbeiten, Stickerei, Papierarbeiten, Silber- und Goldschmiedekunst.

Alternativ können Sie auch die Jungshi Paper Factory besuchen, wo auf traditionelle Weise Büttenpapier, das Dhe-Sho, hergestellt wird. Ursprünglich wurde das Papier von den Mönchen verwendet, um Manuskripte und Gebetstexte aufzuschreiben. Erst um 1990 wurde die Fabrik gebaut, damit auch dieses Handwerk bewahrt und weitergegeben wird. Mittlerweile werden aus dem Papier Briefpapier, Grußkarten, Papiertüten und Lampenschirme hergestellt.

Tag 3: Von Thimphu nach Punakha – Kulturelle Highlights

Aufbruch nach Punakha, der Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts. Die Region bietet gleich mehrere Highlights. Zum einen ist das Klima sehr gesund und wohltuend, so dass das geistige Oberhaupt mit seinem Gefolge in den Wintermonaten nach Punakha umzieht. Die Stadt hat deshalb auch den Beinamen Winterhauptstadt Bhutans erhalten. Zum anderen befindet sich hier der Punakha Dzong, der schönste Dzong im ganzen Land.

Auf dem Weg dorthin fahren Sie über den auf 3.100 Metern liegenden Dochula Pass, wo sich Ihnen an klaren Tagen vom Tempel Druk Wangyal Lhakhang ein fantastischer Rundum-Blick auf den Himalaya bietet. Zu dem Tempel gehören auch die 108 Chorten, die 2004 in Gedenken an die im Krieg gegen Separatisten getöteten 108 bhutanischen Soldaten errichtet wurden. Außerdem besichtigen Sie auf der Fahrt den Fruchtbarkeitstempel Chimi Lhakhang und das Dorf Sopsokha, das auch als das Phallus-Dorf bekannt ist. Wenn das Wetter mitspielt halten wir auch an dem ein oder anderen Bauernhaus, wo Sie die Möglichkeit haben, mit den Bewohnern zu reden.

In Punakha angekommen besichtigen Sie den wunderschönen 1637 erbauten Punakha Dzong, der einst die (ganzjährige) Hauptstadt von Bhutan war. Achten Sie auf die Architektur und Verzierungen, die allesamt in Handarbeit erstellt wurden.

Tag 4: Von Punakha durch Naturschutzgebiete nach Phobjikha

Nach dem Frühstück brechen Sie nach Lobesa zum College of Natural Resources der Royal University of Bhutan auf. Hier haben Sie Gelegenheit, sich mit dem Professor über den Schutz der Natur und ihre nachhaltige Bewirtschaftung auszutauschen. Die Universität wurde 1992 mit dem Ziel gegründet, die wirtschaftliche Entwicklung zu fördern und dabei den Naturschutz zu gewährleisten. In den Monaten Juli und Dezember bis Mitte Februar ist die Universität allerdings geschlossen.

Danach fahren Sie weiter auf kurvenreichen Straßen durch Eichen- und Rhododrendonwälder in das Phobjikha Valley. Hier machen die seltenen und gefährdeten Schwarzhalskräne während ihrer jährlichen Wanderungen Station und können beobachtet werden. Jedes Jahr findet zu Ehren der Vögel das Black Necked Crane Festival statt.

Nach dem Mittagessen erkunden Sie das Dorf Gangtey, besuchen die Royal Society for Protection of Nature, Bhutans einzige Nichtregierungsorganisation, die sich landesweit um die Erhaltung der Umwelt und Natur kümmert. Und am Abend geht es noch zum Gangtey Kloster, so dass Sie Gelegenheit haben, an einer Mönchszeremonie teilzunehmen.

Tag 5: Natur, Kultur und Handwerk auf dem Weg nach Paro

Sie fahren zurück nach Paro. Auf dem Weg dorthin machen Sie Stopp am Wangdue Phodrang Dzong, der hoch auf einem Bergrücken über der Stadt Wangdue am Zusammenfluss zweier Flüsse thront. Leider wurde er 2012 durch ein Feuer zerstört und bis heute ist erst ungefähr die Hälfte wieder aufgebaut worden. Von hier aus geht es weiter zum Dochula Pass, wo Sie bei einem Tee oder Kaffee noch einmal die herrliche Aussicht genießen können. Außerdem halten wir am Royal Metal Craft Center, wo die bhutanischen Schwerter und Messer Patag und Pathang gefertigt werden. Nachdem Sie schließlich in Paro angekommen und eingecheckt haben, gehen Sie noch mit Ihrem Guide zum Abendessen.

Tag 6: Das Taktsang oder Tigernest Kloster

Nach der langen Autofahrt am Vortag ist heute wieder Zeit für etwas mehr Bewegung. Sie wandern in ca. zwei bis drei Stunden zum berühmten Taktsang Kloster, das im 8. Jahrhundert erbaut wurde. Die Szenerie ist atemberaubend und für viele Besucher das absolute Highlight ihrer Reise. Wenn Sie nicht gut zu Fuß sind, können Sie die Strecke auch auf einem Pferd bewältigen.

Am Nachmittag können Sie sich von der Anstrengung bei einem traditionellen heißen Steinbad erholen. Hierbei handelt es sich um eine Heilbehandlung, die in Bhutan so schon seit Jahrhunderten praktiziert wird. Die Kosten hierfür betragen ca. 30 US-Dollar. Allerdings sollten Sie bei Bluthochdruck, Schwangerschaft und Herzerkrankungen davon absehen.
Und am Abend wartet noch eine kulturelle Show auf Sie, so dass Sie ein paar entspannte Stunden vor Ihrer Rückreise genießen können.

Tag 7: Rückreise

Sie werden zum Flughafen gefahren, wo Sie nach viel zu kurzer Zeit Ihren Rückflug nach Hause antreten oder aber zu einem anschließenden Strandurlaub weiterfliegen.

Reiseleistungen und Konditionen

Dauer

7 Tage / 6 Nächte

Preis

ab 2.275,00 Euro pro Person

Reiseverlauf

  • Thimphu
  • Punakha
  • Phobjikha
  • Paro

Hotels

  • Tara Phendeyling Hotel
  • Hotel Lobesa
  • Dewachen Hotel & Spa
  • Khangkhu Hotel

Kennung

Reise-BSR1

Inklusivleistungen

  • 6 Übernachtungen
  • Frühstück, Mittagessen, Abendessen
  • Privater englischsprachiger Reiseleiter
  • Privater SUV oder Minibus inkl. Fahrer
  • Flughafen-Transfers
  • Eintrittsgelder und Gebühren
  • Trinkwasser und Snacks
  • Drei-Sterne-Hotels
  • Visa Handling
  • Sicherungsschein

Exklusivleistungen

  • Flüge
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reisekrankenversicherung
  • Trinkgelder
  • Weitere Mahlzeiten
  • Alkoholika

Diese Reise kann in Bezug auf die Hotelauswahl, Reisedauer, Reisezeitraum und Tourverlauf individuell angepasst werden!

Zur Reisebuchung