Individualreisen Thailand auf die Inseln von Chumphon!

Die Inseln vor Chumphon

Individualreisen in die Provinz Chumphon mit ihren zahlreichen kleinen Inseln!

Die Provinz Chumphon ist ein beliebtes Ausflugsziel vor allem für thailändische Urlauber. Nur wenige ausländische Touristen verirren sich hierher. Dabei bietet die Küste weitläufige Sandstrände und ein Besuch lohnt sich allein schon für die lokale Küche mit einigen der besten Seafood Restaurants, die wir in ganz Thailand ausfindig gemacht haben.

Vor der Küste östlich der Stadt Chumphon liegen einige kleine Inseln mit sehr schönen Tauchspots. Koh Ngam Yai und Koh Ngam Noi, Koh Lak Ngam sowie Koh Rarn Gai oder Koh Lang Ka Jew verzaubern Taucher mit Weich- und Hartkorallen, Seeanemonen, Seepferdchen, Schildkröten, Stachelrochen und mit etwas Glück dem Anblick eines Walhais.

Die beste Tauchzeit in dieser Region liegt zwischen März bis Oktober während des Südwest-Monsuns. Insgesamt befinden sich in der Provinz Chumphon mehr als 40 Inseln, die alle eine sehr bunte und artenreiche Unterwasserwelt bieten.

An einigen der vorgelagerten Inseln können Taucher verschiedene Saumriffstadien beobachten. Obwohl die Wachstumsbedingungen vor allem für Steinkorallen in dieser Region sehr gut sind, sind leider trotzdem immer mehr Schäden durch Korallensammler, Dynamitfischer und Bootsanker festzustellen.

Koh Charakhe / Koh Jarakhe

Die Insel liegt nördlich der Stadt Chumphon, gegenüber der Bay Ao Thung Wua Laen. Mit dem Longtailboot benötigt man für die ca. 10 Kilometer 30 Minuten. Auf der Südseite der Insel befindet sich ein Strand mit grobkörnigem Sand und auf der Westseite ein Steinstrand. Für Taucher hält sie sehr schöne seichte Korallenriffe und eine bunte Fischwelt bereit.

Koh Hin Pae

Der Felsen liegt nördlich von Koh Ngam Yai, die zu einer kleinen Inselgruppe südöstlich von Koh Charakhe gehört. Insgesamt sind es drei Inseln, die wie an einer Perlenkette aufgereiht von Nordost nach Südwest verlaufen. Im Norden ist es Hin Lak Ngam gefolgt von Koh Ngam Yai und Koh Ngam Noi. Noch etwas weiter im Süden folgt dann Koh Lak Ngam.

Die Tauchgründe befinden sich zwischen sechs bis 23 Metern Tiefe. Mit etwas Glück kann man hier neben Fächerkorallen, Krustenalgen, Riesenmuscheln, Doktorfischen, Barrakudas, Rochen und Meeresschildkröten auch Walhaie zu Gesicht bekommen.

Koh Kalok

Koh Kalok und Koh Thalu liegen ca. auf halber Strecke zwischen Koh Ngam Noi und Koh Samet. Die Inseln sind weder sehenswert noch als Tauchrevier interessant.

Koh Khai

Noch etwas weiter im Norden als die Bay Ao Thung Wua Laen liegt die Hin Kob Bay. Von hier aus sind es ca. sechs Kilometer bzw. 20 Minuten Bootsfahrt bis zur Insel. An ihrem westlichen Ende befinden sich Korallenriffe und eine sehr vielfältige Unterwasserwelt. Und zur Erholung vom Tauchgang gibt es einen feinen weichen Sandstrand, wo man sich in die Sonne legen kann.

Koh Lak Ngam /Koh Hin Lak Ngam / Koh Ngam Yai / Koh Ngam Noi

Diese kleine Inselgruppe befindet sich südöstlich von Koh Charakhe aber noch nordöstlich von Koh Kalok und ca. 17 Kilometer vom Festland entfernt. Hin Lak Ngam ist ein Felsen, von dem nur einige Felsenspitzen aus dem Wasser herausragen. Auf Grund der etwas stärkeren Strömung zwischen den Felsen sind hier größere Fische zuhause und mit etwas Glück kann man Makrelen beim Jagen beobachten. Weiterhin sind hier Seenadeln, Seepferdchen, Papageienfische und Anglerfische beheimatet.

Die Inseln sind mit ihren wunderschönen Korallenriffen und Unterwasserhöhlen ein perfektes Tauchgebiet. In den höheren Wassertiefen wachsen Stein- und Lederkorallen sowie Seeanemonen. Taucht man tiefer auf ca. 15 Meter ab, findet man Gruppen von Peitschenkorallen und Gruppen von schwarzen Korallen. Die Tauchtiefe liegt hier zwischen fünf bis 20 Meter und je nach Strömung und Jahreszeit beträgt auch die Sicht zwischen fünf und 20 Metern.
Auf Koh Ngam Yai und Koh Ngam Noi fallen die Klippen steil ins Meer ab. Koh Ngam Noi ist die etwas sehenswertere Insel, auf der zudem Schwalbennest-Sammler ein paar Hütten auf den Felsen gebaut haben.

Die Entfernungen zwischen den Inseln sind durchaus erheblich. So fährt man mit dem Boot von Koh Ngam Yai nach Koh Ngam Noi um die 15 Minuten und weiter nach Koh Hin Lak Ngam 25 Minuten.

Koh Ka

Koh Ka liegt ca. 30 Minuten östlich von Laem Thian, die am nördlichen Ende der Ao Thung Kham Yai Bucht liegt. Die kleine Lava-Insel besitzt keinen Strand und das Meer ist nur zwei Meter tief. Sie ist deshalb auch nur bei Anglern beliebt, die wegen der vielen Fische hierherkommen.

Koh Khai

Koh Khai, nicht zu verwechseln mit Koh Kai im Tarutao Nationalpark, liegt ca. sechs Kilometer und 25 Minuten mit dem Longtailboot von der Bo Mao Bay, dem Hauptstrand von Pathio, entfernt. Diese Region befindet sich ca. 45 Kilometer nördlich von Koh Charakhe. Die Insel ist unbewohnt, besitzt einen sehr schönen weißen Sandstrand und das klare Wasser verführt zum Schwimmen. Die Zeit von Dezember bis Mai ist zudem ideal für Schnorchel- und Tauchtrips.

Koh Kula

Die kleine Insel Koh Kula liegt nördlich des Laem Pracham Hiang, die selbst nicht viel zu bieten hat außer etwas Schutz vor schlechtem Wetter.

Koh Lang Ka Jew / Koh Rung Ka Jew / Koh Lang Ka Jiew

Die Insel befindet sich ca. acht Kilometer vor der Küste in der Nähe der größeren Insel Koh Thong Lang, südöstlich von Laem Thian. Die Insel besitzt eine schöne Landschaft, allerdings ist der Strand ist eine Mischung aus Sand und Fels. Es gibt einige Einheimische, die hier leben aber keine Unterkünfte für Touristen. Das Meer ist ungefähr drei Meter tief und die Vielfalt an Korallen und Riffen ist einen Ausflug zum Schnorcheln wert.

Koh Lawa

Koh Lawa ist eine kleine Insel, die nordöstlich von Laem Thian und nördlich von Koh Ka ca. acht Kilometer vom Festland entfernt liegt. Sie besteht aus Kliffen und Felsen, auf denen sich etwas Grün ansiedeln konnte. Auf der Westseite der Insel gibt es einen kleinen Sandstrand.

Rund um die Insel gibt es viele schöne farbenprächtige Korallen, die Heimat unzähliger bunter, kleiner Fische sind. Ein sehr schönes Gebiet zum Schnorcheln.

Koh Maphrao / Koh Ma Phrao

Koh Ma Phrao ist eine kleine dem Festland vorgelagerte Insel, die östlich von Ban Hat Sai Ri liegt. Sie besitzt einen schönen Sandstrand, der im Westen der Insel liegt und ca. 50 Meter lang ist. Mit dem Longtailboot benötigt man für die kurze Fahrt 10 bis 15 Minuten. Wie auf einigen anderen Inseln nisten auch hier Schwalben und es gibt eine Aufsichtsperson, die darauf achtet, wer die Insel betritt. Besucher müssen vorher um eine Erlaubnis suchen, um die Insel betreten zu dürfen. In der Brutzeit der Schwalben ist die Wahrscheinlichkeit, keine Erlaubnis zum Betreten der Inseln zu bekommen sehr hoch.

Koh Mattra

Koh Matra liegt ebenfalls östlich von Ban Hat Sai Ri, allerdings mit ca. 10 Kilometern und 45 Minuten Bootsfahrt deutlich weiter entfernt als Koh Ma Phrao. Das Campen auf der Insel ist erlaubt und es gibt ein paar Unterkünfte in Holzbungalows sowie einige Restaurants. Während der Hochsaison wird ein hölzernes Pier aufgebaut, um den Touristen das Anlanden zu erleichtern.

Koh Mattra ist eine größere und idyllische Insel mit tollen Sandstränden, die sich 60 Kilometer entlang der Küste ausdehnen und mit farbenprächtigen Flachwasserkorallen. Blaues und türkisfarbenes klares Wasser, Korallen, Riesenmuscheln, Anemonen und eine bunte Fischwelt sind ein idealer Platz zum Schnorcheln. Außerdem gibt es noch eine lustige Krabbenart, die es liebt auf Bäume zu klettern und wie ein Huhn zu schreien.

Koh Mata Pon

Die kleine Insel liegt nur ca. einen halben bis einen Kilometer vom Festland entfernt. Auf der Insel gibt es ein paar Fischer-Häuser und eine Radiostation des Instituts für Hydrologie, welche über das Wetter informiert und Warnungen herausgibt.

Während der Ebbe lädt die Insel zu einem Spaziergang durch die Dünen und über den Sandstrand ein. Ansonsten kann an noch den Sonnenuntergang genießen, aber viel mehr hat das kleine Eiland nicht zu bieten.

Koh Phi Tak

Koh Phi Tak liegt bei Ao Thong Khrok ca. einen Kilometer vor der Küste und südlich von Koh Khram. Bei Ebbe kann man zu Fuß zur Insel hinüberlaufen, bis auf ein paar nette Felsformationen hat sie allerdings nichts Sehenswertes zu bieten.

Koh Raet / Koh Rad

Die kleine Insel liegt östlich von Ban Ao Khram, nicht weit vom Festland entfernt. Sie ist eine der typischen kleinen Inselfelsen, um die herum man gut tauchen und Korallen wie Fische sehen kann.

Koh Rarn Ped / Koh Ran Ped und Koh Ran Kai / Koh Rankai

Beide Inseln liegen weit im Norden südöstlich der größeren Insel Koh Wiang. Koh Ran Pet liegt ca. sechs Kilometer südlich von Koh Ran Kai. Beide Inseln, vor allem aber Koh Ran Kai sind reine Tauchreviere für bereits erfahrenere Taucher, da es bis auf 35 Meter in die Tiefe geht.

Unter Wasser erwartet die Taucher eine atemberaubende Szenerie mit Kathedralenartigen Höhlen und Tunneln, in die natürliches Licht fällt mit einer entsprechend guten Sicht. Die Felswände sind besiedelt mit Anemonen, Fächerkorallen, Schwämmen und schwarzen Korallen. Und neben Meeresschildkröten, Schmetterlingsfischen und Anglerfischen gibt es Makrelen, Barrakudas, Füseliere und mit etwas Glück sogar einen Walhai zu sehen.

Koh Samed / Koh Samet

Koh Samet liegt nördlich von Laem Thiam und ist nicht zu verwechseln mit der auf der gegenüberliegenden Seite des Golfs von Thailand, vor der Provinz Rayong liegenden Insel Koh Samet. Die Insel ist die größte in der Provinz Chumphon, liegt ca. acht Kilometer von der Stadt Chumphon und 20 bis 30 Minuten mit dem Longtailboot vom Festland entfernt.

Es ist eine ruhige mit Kokospalmen bewachsene Insel und Stränden mit guten Badebedingungen auf der Westseite. Früher gab es hier ein japanisches Militärcamp und Besucher können noch heute die Schutzräume und das Pier für die Waffentransporte besichtigen.

Koh Thong Lang

Sie ist eine langgezogene Insel mit einem sehr schönen weißen Sandstrand und liegt südöstlich von Laem Thian. Auf der Insel ist Camping erlaubt, so dass man hier ein paar Tage ausgesprochener Ruhe genießen kann. Das Wasser um Koh Thong Lang ist flach, so dass Schnorchler die vielfältigen Korallen genießen können.

InselhoppingReisebeispieleReise buchen