Rundreise Klassiker & Delta: Zu Highlights und in das untouristische Delta!

Rundreise Klassiker und das Ayeyarwady Delta

Diese Reise für Myanmar Erstbesucher verbindet die wichtigsten touristischen Highlights mit einem Schuss Abenteuer.

In 11 Tagen folgen Sie der klassischen Rundreise Route durch Myanmar. Diese führt Sie von Yangon nach Bagan, zum Inle See und zur letzten Königsstadt Mandalay. Doch zuvor wartet noch ein kleines Abenteuer auf Sie. Von Yangon aus reisen Sie in das touristisch noch unerschlossene Delta des mächtigen Ayeyarwady Flusses. Für zwei Tage tauchen Sie in das authentische Leben dieser freundlichen Menschen ein, die den Anblick westlicher Besucher noch nicht gewohnt sind. Erleben Sie eine gegenseitige Annäherung, die von schüchterner Neugier und Gastfreundlichkeit geprägt ist. Auf der menschlichen, persönlichen Seite wird diese Zeit die intensivsten Reiseeindrücke bei ihnen hinterlassen. Doch auch die anderen Reiseziele bieten unvergessliche Erlebnisse, die vor allem mit kulturellen Leistungen und Einblicken in das tägliche Leben der Burmesen beeindrucken.

In Yangon ist die berühmteste Sehenswürdigkeit die goldglänzende Shwedagon Pagode, die vor allem in der Abenddämmerung ihre Farbenpracht zur Geltung bringt. Das Tempelfeld von Bagan ist der ultimative Hauptanziehungspunkt jedes Myanmar Reisenden, der das Land zum ersten Mal besucht. Die mehr als 2.000 erhaltenen Tempel und Pagoden der ersten Königsstadt in Myanmar haben bisher noch jeden Besucher erstaunen lassen. Der Inle See bietet weniger historische, dafür aktuelle weltweit einzigartige Sehenswürdigkeiten. Dazu zählen zunächst der See selbst und dann die Inthas, die als Einbeinruderer und Hüter der Schwimmenden Gärten weit über Myanmar hinaus bekannt geworden sind. Mandalay dagegen bietet wieder eine Vielzahl kulturhistorischer Höhepunkte wie u.a. die U Bein Bridge, das Goldene Kloster und das Größte Buch der Welt.

Reisebeschreibung (ASLW08)

Diese Reise kann entsprechend Ihren Wünschen und Vorstellungen individuell angepasst werden. Sprechen hierzu unsere Reiseberater an, die sich gern um Sie kümmern werden.

1. Tag: Willkommen in Yangon

Am Flughafen von Yangon werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen und in eine nette Rooftop Bar, wo Sie bei einer schönen Aussicht über die Stadt Ihren ersten burmesischen Kaffee oder Tee genießen. Anschließend fahren Sie in Ihr Hotel, in dem Sie sich den Rest Tages ausruhen können.

2. Tag: Sightseeingtour durch Yangon (F)

Yangon ist eine Stadt mit vielen Facetten, die Sie heute kennenlernen. Sie besichtigen die Sule Pagode und Downtown mit dem chinesischen und indischen Viertel. Zwischendurch unternehmen Sie einen Spaziergang entlang einem See, wo sich die Burmesen zum Frühsport treffen. Außerdem besuchen Sie den Bogyoke-Aung-San-Markt und unternehmen eine Zugfahrt. Am Abend geht es noch zur goldglänzenden Shwedagon Pagode.

3. Tag: Das Ayeyarwady Delta (F)

Der Fluss Ayeyarwady ist der größte Fluss Myanmars, der sich in einem gewaltigen Delta mit sieben Mündungen in die Andaman See ergießt. Im gesamten Delta gibt es nur wenige Straßen weshalb die Wasserläufe, die das Gebiet kreuz und quer durchziehen, die wichtigsten Transportwege darstellen. Und so erkunden auch Sie die Region in einem Boot. Eines der Ziele ist ein Fischerdorf, in dem Sie ausreichend Zeit haben, alles kennenzulernen und Bekanntschaften mit den Einheimischen zu schließen.

4. Tag: Wuseliges Pyapon (F)

Diese kleine Deltastadt ist ein lebendiger Umschlagplatz für Waren und Menschen. Frachtschiffe löschen ihre Ladung, Fähren holen und bringen Menschen und Fischer landen ihren Fang an, der zu den Märkten weitertransportiert wird. Nachdem Sie Gelegenheit hatten, sich das ganze Geschehen anzusehen, geht es zurück nach Yangon.

5. Tag: Weiterreise nach Bagan (F)

Sie fliegen nach Bagan, der ersten Königsstadt von Myanmar. Das legendäre Tempelfeld mit seinen zahlreichen Tempeln und Pagoden ist das ultimative Highlight einer Rundreise durch Myanmar. Doch zunächst geht es erst einmal zum Geisterberg Mount Popa und in das Städtchen Sale mit dem schönen Kloster Yoke Sone Kyaung.

6. Tag: Atemberaubendes Bagan (F)

Einst gab es über 7.000 Tempel und Pagoden in Bagan, doch der Zahn der Zeit, Plünderungen und Erdbeben haben ihre Zahl drastisch schrumpfen lassen. Heute können immerhin immer noch mehr als 2.200 Zeugnisse aus der Glanzzeit Bagans bewundert werden. Sie besuchen eine Auswahl der Beeindruckendsten von ihnen, u.a. die Shwezigon Pagode, den Gubyaukgyi Tempel und den Ananda sowie den Dhammayangyi, Sulamani und den Thatbyinnyu. Auf Wunsch organisieren wir gern einen Flug im Heißluftballon.

7. Tag: Fahrrad Tour zum Inle See (F)

Sie fliegen nach Heho, wo Ihr Tag sportlich beginnt. Sie radeln in angenehmer Hochland-Temperatur langsam aber stetig bergab Richtung Inle See. In ländlicher Idylle geht es vorbei an Feldern und durch Dörfer nach Indein. Hier besichtigen Sie die ungewöhnliche Shwe Indein Pagode mit ihrem 500 Meter langen Säulengang und den teilweise überwucherten Pagodenwald. Danach steigen Sie um in eines der typischen Longtailboote, um über den See zu Ihrem Hotel zu fahren.

8. Tag: Zu den Inthas (F)

Heute verbringen Sie den Tag auf dem Inle See mit seinen weltweit einmaligen Einbein-Ruderern und den Schwimmenden Gärten, welche die Inthas von ihren Kanus aus bewirtschaften. Sie besichtigen die Paung Daw Oo Pagode und fahren am Mittag zu einer Familie in einem abseits gelegenen Dorf, wo Sie in einem Kochkurs Ihr Essen zubereiten. Nach dem Essen besuchen Sie eine kleine Aufzuchtstation für die sehr seltenen und eleganten Burma-Katzen.

9. Tag: Das berühmte Marionettentheater von Mandalay (F)

Sie fliegen nach Mandalay, wo Sie nach Ihrer Ankunft erst einmal nach Sagaing fahren. Hier befindet sich das wichtigste buddhistische Zentrum in ganz Myanmar mit mehr als 600 Klöstern und 5.000 Mönchen. Anschließend fahren Sie in ein Nonnenkloster. Die Nonnen erzählen von ihrem Alltag, zeigen Ihnen das Kloster und teilen ihr Mittagessen mit Ihnen. Danach fahren Sie zu Ihrem Hotel, wo Sie bis zum Abend noch ein wenig relaxen. Am Abend holen wir Sie rechtzeitig ab, damit Sie in einem lokalen Restaurant lecker authentisch essen können, bevor Sie das Marionettentheater besuchen.

10. Tag: Mit dem Fahrrad vor die Tore Mandalays (F)

Bereits wenige Meter aus der Stadt beginnt das urbane Leben mit Reisfeldern, Wasserbüffeln und einfachen Dörfern. Wo immer sich etwas Interessantes oder ein schönes Fotomotiv bietet wird ein Stopp eingelegt. Am Markt, auf dem jeden Vormittag frisches Obst und Gemüse angeboten wird, in Dörfern und ein einer Teestube, um bei einem Getränk und Snacks etwas auszuruhen. Am Nachmittag geht es mit dem Auto zu den touristischen Höhepunkten in Mandalay. Hierzu gehören unter anderem der Königspalast, das „Größte Buch der Welt“, der Mahamuni Buddha und am Abend schauen Sie sich den Sonnenuntergang vom Yankin Hill aus an.

11. Tag: Ende der Reise (F)

Wieder einmal viel zu schnell ist das Ende der Rundreise erreicht und Sie werden zum Flughafen gefahren. Gern kombinieren wir diese Rundreise mit einem Badeaufenthalt an einem der Strände in Myanmar oder auch in Thailand.

Abkürzungen:

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

Ihre Reise im Überblick

Rundreise-Konditionen

Dauer: 11 Tage

Reisepreis Euro ab:  2.210,00 p.P.

Preise gelten für zwei Personen im Doppelbettzimmer.

Hotels

Gute Drei-Sterne Hotels

Kennung: ASLW08

Reiseinformation

Reiseart

Rundreise-klassisch
Erlebnisreise

Reiseorte

Yangon
Ayeyarwady Delta
Bagan
Inle See
Mandalay

Reiseleistungen

Inklusivleistungen:

Hotels lt. Programm
Verpflegung lt. Programm
Lokale Reiseführer
Inlandsflüge
Transfers
Eintrittsgelder
Trinkwasser
Sicherungsscheine

Exklusivleistungen:

Flug im Heißluftballon
Langstreckenflüge
Visagebühren
Alkoholische Getränke

Rundreise anfragen

Ihnen gefällt diese Rundreise und Sie möchten Sie in dieser oder ähnlicher Form buchen, dann füllen Sie bitte unser Reiseformular aus und in Kürze wird sich ein Mitarbeiter mit Ihnen in Verbindung setzen.

Zur ReiseanfrageZurück zur Übersicht Rundreisen