Rundreise Big Four: Die vier bedeutendsten Reiseziele Myanmars!

Rundreise zu den Big Four - klassisch und trotzdem anders

Die drei Königsstädte Yangon, Mandalay, Bagan und der Inle See

Auf dieser 13 tägigen Rundreise erleben Sie die bekanntesten und herausragenden Reiseziele. Auf der Route der "Big Four" besuchen Sie die ehemalige Hauptstadt Yangon, die erste Königsstadt Bagan und die letzte Königsstadt Mandalay sowie den grandiosen Inle See. Darüber hinaus machen Sie einen Abstecher zum Goldenen Felsen und der Königsstadt Bago sowie in die ehemalige britische Bergstation Kalaw.

Ihre Reise startet in Yangon, wo Sie das goldene Licht der Shwedagon in der untergehenden Sonne begeistern wird. Danach führt der Weg Richtung Osten zum Goldenen Felsen und nach Bago mit dem Riesen-Buddha Shwethalyaung und dem riesigen Stupa Shwemawdaw. Über Yangon geht es weiter Richtung Norden nach Mandalay, wo Sie nicht nur die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu sehen bekommen, sondern auch eine Bootsfahrt nach Mingun unternehmen.

Anschließend fliegen Sie in das sagenhafte Bagan mit seinen unzähligen Tempeln und Pagoden, von denen Sie einige der imposantesten wie den Shwezigon, Sulamani und Gubyaukgyi besichtigen. Außerdem unternehmen Sie eine Fahrt zum Geisterberg Mount Popa und dem Kloster Yoksone.

Danach führt die Reise über Pindaya zum Inle See mit seinen weltweit einzigartigen Sehenswürdigkeiten wie den Inthas und ihren Schwimmenden Gärten. Nach einem weiteren Ausflug nach Indein endet die Reise schließlich wieder in Yangon.

Reisebeschreibung (ASLW01)

Diese Rundreise kann entsprechend Ihren Wünschen und Vorstellungen individuell angepasst werden. Sprechen hierzu unsere Reiseberater an, die sich gern um Sie kümmern werden.

1. Tag: Ankunft in Yangon, Myanmar

Sie werden am internationalen Flughafen Yangon von Ihrem Guide in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gefahren. Nachdem Sie sich im Hotel etwas erfrischt haben, können Sie entscheiden, ob und wann Sie eine erste Erkundungstour durch die Stadt unternehmen möchten. Spätestens am Abend holen wir Sie ab, um Ihnen das brilliante Farbenspiel der goldenen Shwedagon Pagode in der untergehenden Sonne zu zeigen.

2. Tag: Yangon Downtown (F, A)

Heute besuchen Sie Yangon Downtown und Sehenswürdigkeiten wie die Sule Pagode, das indische und chinesische Viertel sowie den an einen orientalischen Basar erinnernden Bogyoke-Aung-San-Markt. Und natürlich darf auf dieser Reise eine Fahrt mit der Eisenbahn, die gemütlich die einzelnen Stadtteile verbindet, nicht fehlen. Ein Erlebnis der ganz eigenen Art. Am Abend laden wir Sie in eines der am meisten angesagten Restaurants der Stadt ein, wo Sie die Raffinessen der Landesküche kennenlernen.

3. Tag: Heiligtum Golden Rock (F)

Sie fahren nach Kinbun Sakhan, wo Sie in einen LKW umsteigen, dem einzigen erlaubten Beförderungsmittel den Berg hinauf zum Golden Rock. Angekommen haben Sie ausreichend Zeit, sich von der Atmosphäre der Pilgerstätte und der Landschaft verzaubern zu lassen.

4. Tag: Bago, Mittelpunkt des ehemaligen Mon-Reiches (F)

Nach einem leckeren Frühstück in der entspannten Morgenstimmung am Goldenen Felsen führt Sie die Reise nach Bago. Die Stadt war für 800 Jahre die wichtigste Stadt im Reich der Mon. Von dieser Zeit zeugen noch heute der riesige Stupa Shwemawdaw und der 60 Meter lange liegende Buddha Shwethalyaung. Weiter Ziele sind der Hügel Hinthagone, auf dem sich die legendären Hintha-Vögel niedergelassen haben sollen und wo Sie mit etwas Glück einem Geistertanz, dem Nat Pwe beiwohnen können. Außerdem besichtigen Sie das prächtige Kyaunt Kloster und die Kyaikpun-Buddhas bevor Sie zum Flughafen gebracht werden, von wo Sie nach Mandalay weiterreisen.

5. Tag: Das „Größte Buch der Welt“ und das „Goldene Kloster“ (F, A)

Mandalay ist insbesondere für die U-Bein-Brücke bekannt geworden, der längsten Teakholzbrücke der Welt. Doch es gibt noch viele weitere Sehenswürdigkeiten wie die Kuthodaw Pagode mit dem Größten Buch der Welt und das Goldene Kloster. Das Goldene Kloster ist das einzige Gebäude des 1945 abgebrannten Palastes, das den Krieg überstanden hat. Weiterhin besichtigen Sie den neu wiederaufgebauten Königspalast, den Mahamuni-Buddha und schauen den Goldschlägern, Marmorbildhauern, Bronzegießern und Holzschnitzern bei Ihrer Arbeit zu. Am Abend entführen wir Sie noch in ein kleines landestypisches Lokal geführt, das einer indischen katholischen Familie gehört, die dort ausgezeichnete vegetarische Speisen serviert.

6. Tag: Mit dem Boot nach Mingun (F)

Nach einem frühen Frühstück geht es zum Hafen von Mandalay, wo Ihr Schiff bereits auf Sie wartet. Die Fahrt führt nach Mingun, wo Sie die Mantara-Gyi Pagode und die größte klingende Glocke der Welt besichtigen. Anschließend geht es mit dem Schiff etwa zwei Stunden flussabwärts zur Insel Inwa (Ava), die Sie gemütlich in einer Pferdekutsche erkunden. Außerdem fahren Sie nach Sagaing, dem buddhistischen Zentrum Myanmars. Auf der Spitze des Sagaing-Hügels genießen Sie den Sonnenuntergang bevor es schließlich wieder zurück nach Mandalay geht.

7. Tag: Beeindruckendes Bagan (F)

Sie fliegen nach Bagan, wo einmal mehr als 7.000 Stupas und Tempel gestanden haben sollen und bis heute immer noch mehr als zweieinhalbtausend von ihnen erhalten sind. Für Kulturliebhaber bietet dieses Reiseziel in Myanmar neben Angkor Wat in Kambodscha sicherlich das größte Highlight in Südostasien. Nach Ihrer Ankunft in Bagan besuchen Sie auf dem Weg zum Hotel ein oder zwei Tempelanlagen und können sich den Rest des Tages erst einmal entspannen und die Erlebnisse der vergangenen Tage Revue passieren lassen.

8. Tag: Streifzug durch Bagan (F)

Sie besuchen eine Auswahl der beeindruckendsten und interessantesten Tempel und Pagoden zu denen der Shwezigon als erstes Großbauwerk von Bagan und der Gubyaukgyi mit seinen gut erhaltenen Wandmalereien gehören. Bereits die Besteigung der ersten Pagode mit dem sich eröffnenden Blick auf die weiter Ebene mit Tempelanlagen soweit das Auge reicht, ist ein beeindruckender Moment. Am Abend klettern Sie auf einen der Stupas und erleben den Sonnenuntergang mit einem fantastischen Blick über die weite Ebene. Auf Wunsch organisieren wir gern einen wunderschönen Flug im Heißluftballon über die Tempelanlagen.

9. Tag: Die Geister des Mount Popa (F)

Heute lernen Sie die Umgebung von Bagan kennen. Vorbei an Palmbauern geht es zum Geisterberg Mount Popa. Wenn Sie mögen, können Sie die 700 Stufen den Berg hinaufzusteigen und im Mountain Resort mit einem fantastischen Blick auf den Taungkalat zu Mittag essen. Außerdem reisen Sie zu einem von Touristen noch fast unberührten Markt und in die ehemalige Handelsmetropole Sale mit dem Kloster Yoksone.

10. Tag: Pindaya, Höhle der tausend Buddhas (F)

Sie fliegen nach Heho, dem Tor in den südlichen Shan-Staat. Vom Flughafen fahren Sie zuerst nach Pindaya, wo Sie eine riesige Höhle mit tausenden Buddha-Statuen besichtigen. Danach geht es weiter nach Kalaw, einer früheren Hill Station der Briten während der Kolonialzeit.

11. Tag: Der einzigartige Inle See (F)

Gemütlich geht es nach dem Frühstück in die Tiefebene zum Inle See, einem wahren Wunder der Natur. Hier steigen Sie in ein Longtailboot um, dass Sie zu Ihrem Hotel bringt.

12. Tag: Begegnung mit den Inthas (F, M)

Mit dem Longtailboot geht es über den Inle See, wo Sie die Intha (die „Söhne des Sees“) kennenlernen. Diese sind wegen Ihrer Fähigkeiten als Einbeinruderer und für das Anlegen der Schwimmenden Gärten weit über Myanmar hinaus berühmt geworden sind. Ein weiteres Highlight ist Ihr Mittagessen. Hierzu fahren Sie zu einer weit abseits gelegenen Siedlung, wo Sie bei einer Familie im Rahmen eines Kochkurses gezeigt bekommen, wie Sie Ihr Essen zubereiten. Am Nachmittag besuchen Sie noch den Pagodenwald von Indein, dessen Entstehung bis heute nicht restlos geklärt ist.

13. Tag: Rückreise nach Yangon und Ende Ihrer Rundreise (F)

Sie fliegen zurück nach Yangon, wo Ihre Rundreise endet und Sie zurück nach Hause fliegen. Gern kombinieren wir diese Rundreise mit einem Badeaufenthalt an einem der schönen Strände in Myanmar oder Thailand für Sie.

Abkürzungen:

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

Ihre Reise im Überblick

Rundreise-Konditionen

Dauer: 13 Tage

Reisepreis Euro ab:  2.620,00 p.P.

Preise gelten für zwei Personen im Doppelbettzimmer.

Hotels

Gute Drei-Sterne Hotels

Kennung: ASLW01

Reiseinformation

Reiseart

Klassische Rundreise

Reiseorte

Yangon
Kyaikto
Mandalay
Bagan
Kalaw
Inle See

Reiseleistungen

Inklusivleistungen:

Hotels lt. Programm
Verpflegung lt. Programm
Lokale Reiseführer
Inlandsflüge
Transfers
Eintrittsgelder
Trinkwasser
Sicherungsscheine

Exklusivleistungen:

Flug im Heißluftballon
Langstreckenflüge
Visagebühren
Alkoholische Getränke

Rundreise anfragen

Ihnen gefällt diese Rundreise und Sie möchten Sie in dieser oder ähnlicher Form buchen, dann füllen Sie bitte unser Reiseformular aus und in Kürze wird sich ein Mitarbeiter mit Ihnen in Verbindung setzen.

Zur Reiseanfrage  Zurück zur Übersicht Rundreisen