Wetter, Klima und beste Reisezeit in Thailand!

Klima

Informationen zu

Klima, Wetter und der besten Reisezeit

Am Beginn der Planung einer Fernreise steht meistens die Frage, wann dafür die beste Reisezeit ist. Thailand erstreckt sich über fast 1.800 Kilometer vom nördlichsten bis zum südlichsten Punkt, so dass allein auf Grund der Größe des Landes keine einheitliche Antwort möglich ist.

Aus diesem Grund haben wir die Klimadaten der vergangenen Jahre aufgearbeitet und in Klimatabellen für die sechs Regionen Thailands zusammengefasst. Außerdem können Sie für ausgewählte Provinzen jeder Region das aktuelle Wetter abrufen und vergleichen.

Wann ist die beste Reisezeit ?

Jeder Thailandurlauber wünscht sich, dass es warm und sonnig ist und sich allenfalls kleine weiße Gut-Wetter-Wolken am ansonsten blauen Himmel zeigen. Die Regenzeit ist vorbei und die Gluthitze des thailändischen Sommers lässt noch auf sich warten. Die Temperaturen sind nicht zu heiß, so dass der Strandurlaub mit Tagestouren oder einer Rundreise durch die verschiedenen Regionen des Landes verbunden werden kann.

Und wann soll das sein?

Wir würden sagen, die beste Zeit ist von November bis Anfang / Mitte April, während der etwas kühleren und trockenen Monate. Allerdings ist von Dezember bis Februar und in einigen Regionen sogar in den März hinein Hauptsaison. Und von Mitte Dezember bis Mitte Januar herrscht die sog. Peak-Season mit den höchsten Preisen in den Hotels und mittlerweile auch für innerthailändische Flüge.

Was bedeuten Regenzeit und Nebensaison ?

Das Wetter hat sich auch in Thailand dem allgemeinen Klimawandel der letzten Jahre nicht entziehen können. Früher übliche kurze Schauer in der Regenzeit und Wetterbeständigkeit in der Hochsaison werden zunehmend ergänzt durch längere Regenabschnitte bis zu einem oder auch mehreren Tagen.

Bereits im März werden die Tage langsam immer wärmer, für Europäer aber bis Mitte / Ende April durchweg noch ohne weiteres zu ertragen. Die heißeste Jahreszeit schließt sich im Mai an, dem Monat in dem langsam auch die Regenwahrscheinlichkeit zunimmt. Die Hitze dauert bis August an und erreicht Temperaturen bis über 40 Grad Celsius. Da in diese Monate auch die Regenzeit fällt, kann es gleichzeitig sehr schwül werden.

Allerdings sind die Auswirkungen der Regenzeit in den einzelnen Regionen sehr unterschiedlich. Während zum Beispiel auf Phuket von Mai bis Oktober das Baden im Meer auf Grund der Wellen sehr gefährlich ist und regelmäßig zu Todesfällen führt, können Sie auf Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan weitgehend ungetrübte Badefreuden erleben. Wegen seines Mikroklimas und der Wetterbeständigkeit gilt daher auf dem Samui Archipel für Juli und August auch die Hauptsaison.

Wenn Sie auf Ihrer Reise auch Inselhopping unternehmen möchten, ist dies auf vielen Inseln nur während der Saison möglich. In der Nebensaison werden einige Inseln geschlossen, weil sie sich in einem Nationalpark befinden oder weil auf Grund des Wetters und des Wellengangs zu wenig Touristen den Weg auf die Insel finden.

Regenzeit

Die Regenzeit in Thailand beginnt im Mai und dauert bis Ende Oktober an. Die Niederschlagsmenge und Häufigkeit der Niederschläge verteilt sich regional allerdings unterschiedlich. Die Hinweise, dass es sich in der Regel um kurze heftige Schauer handelt, stimmen im Grundsatz. Allerdings kann es auch mal ein, zwei oder drei Tage durchregnen.

Seit ein paar Jahren beschränkt sich diese Aussage allerdings nicht mehr nur auf die Regenzeit. Mit dem Klimawandel geht eine gewisse Unberechenbarkeit einher. Das bedeutet, dass es auch in früher beständigen Sonnenmonaten heute zu Regenfällen kommen kann. Diese sind in der Regel eher kurz, können aber durchaus länger anhalten und sehr intensiv sein.

Wetter, Klima und beste Reisezeiten aufgeschlüsselt nach Regionen

Nachfolgend finden Sie zu den sechs Regionen detaillierte Angaben zu dem Verlauf des Klimas mit seinen durchschnittlichen Temperaturen und Regenmengen pro Monat. Außerdem haben wir für Sie eine Wetter-Tabelle pro Region eingebunden, die die Wetterangaben für jeweils mehrere Provinzen täglich aktualisiert.

Zentralthailand

Die beste Reisezeit ist von Ende November bis Mitte März. Von April bis Oktober kann es zu häufigeren Regenschauern kommen. Diese sind meist von nur kurzer Dauer, so dass Sie nach einem kurzen Kaffee Ihre Unternehmungen fortsetzen können. Ab März wird es stetig wärmer und im April nimmt die Luftfeuchtigkeit spürbar zu. Doch auch der April ist für einen Besuch von Bangkok durchaus noch empfehlenswert, da die Regensaison erst im Mai beginnt. Touren und Besichtigungen in und um Bangkok können somit weitgehend unbeeinträchtigt von Regenschauern durchgeführt werden. Die Regenzeit in Zentralthailand dauert von Mai bis Oktober. Die regenreichsten Monate sind der September und der Oktober.

Nordthailand

Die beste Reisezeit für Nordthailand ist von November bis März. Im Dezember und Januar müssen Sie allerding mit kühlen Nächten rechnen, so dass Sie eine lange Hose und eine dünne Jacke mit auf die Reise nehmen sollten. Auf dem höchsten Berg in Chiang Mai, dem Doi Inthanon werden im Dezember bis Mitte Januar nachts durchaus Minustemperaturen erreicht.

Die Regenzeit dauert von Mai bis Mitte Oktober, wobei der August und September die regenreichsten Monate sind. Während in der Regenzeit Reisen in den Nordwesten nicht empfehlenswert sind, stellt sich die Situation in der Provinz Chiang Rai deutlich besser dar. Hier können Rundreisen auch in den Sommermonaten durchgeführt werden.

Isaan

Die beste Reisezeit ist von Oktober bis März. Für Menschen, die heißes Wetter gut vertragen, bieten sich auch der April und der Mai an. Allerdings ist es dann wirklich sehr heiß. Erzählen Sie deshalb keinem Thailänder, dass Sie um diese Jahreszeit im Isaan Urlaub machen möchten. Andernfalls werden Sie eine Menge mitleidiger Blicke ernten. Außerdem müssen Sie damit rechnen, dass viele Felder abgebrannt werden und in einigen Regionen ein nicht unerheblicher Smog entsteht. Menschen mit Atemwegsproblemen sollten diese Jahreszeit deshalb besser meiden. Die Regenzeit im Isaan dauert von Mai bis Oktober. Die Hauptregenmonate sind der August und September.

Westthailand

Die beste Reisezeit für Hua Hin und Kanchanaburi in Westthailand ist von November bis Mitte März. Die Temperaturen betragen durchgehend 25-30 Grad Celsius und die Nächte können auf Grund des Windes empfindlich kühl werden. Eine leichte Sommerjacke für die Abende ist daher empfehlenswert. Danach wird es bis Mai sehr heiß mit Temperaturen bis zu 43 Grad Celsius. Von Juli bis September regnet es häufiger, jedoch selten länger als ein bis zwei Stunden am Stück. Allerdings kann es in dieser Zeit zu zeitweise sehr starken Regenfällen kommen.

Ostthailand

Die beste Reisezeit für Ost-Thailand mit bekannten Orten wie Pattaya und den Urlaubsinseln Koh Chang und Koh Samet ist von November bis in den April hinein. Im Zeitraum Dezember bis März steigen die Temperaturen selten über 30 Grad Celsius und nachts kann es auf Grund des Windes bis unter 20 Grad Celsius abkühlen.

Die Monsunwinde bestimmen generell die beiden Jahreszeiten in Thailand. Von November bis April wehen sie aus Nord-Ost Richtung Süd-West und bringen trockene Festlandsluft mit sich. Von Mai bis Oktober kommen sie entgegengesetzt aus Süs-West und wehen Richtung Nord-Ost. Dabei kommen sie über das Meer und bringen viel Feuchtigkeit mit sich. Im Osten Thailands beginnt die Regenzeit im Juni und hält bis Oktober an, wobei es von Juni bis September beinah täglich regnet.

Südthailand

Im Süden von Thailand ist zu unterscheiden zwischen der Region um Koh Samui im südlichen Golf von Thailand und der Westseite Thailands.

Wetter, Klima und beste Reisezeit für den Samui Archipel

Die beste Reisezeit für Koh Samui, Koh Phangan  und Koh Tao ist von Januar bis August. Die Temperaturen sinken so gut wie nie unter 20 Grad Celsius. Der November ist der regenreichste und einzige Monat in dieser Region, in dem das Meer vielfach zu aufgewühlt ist, um mit dem Boot zum Schnorcheln und Tauchen rausfahren zu können. Auch der Dezember ist nicht empfehlenswert.

Wetter, Klima und beste Reisezeit für die Andaman See

Die beste Reisezeit für Regionen wie Phuket und Krabi ist von Dezember bis März bei durchgehend 25 bis 30 Grad Celsius. Im Dezember kann es vereinzelt noch zu einem kleinen Nachmonsun kommen.