Bewertung der Rundreise Thailand Juli 2015

Familie Schmidt 2015: Bangkok – Nordthailand & Koh Samui

Bewertung

Harald ist aus beruflichen Gründen etwas knapp an Zeit, trotzdem hat er uns telefonisch ein sehr umfangreiches, offenes und positives Feedback gegeben und über die Weihnachtsfeiertage eine sehr schöne und ausführliche Reisebeschreibung verfasst.

Dafür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken.

Die Reisebeschreibung wird im Original wiedergegeben und mit den Bildern der Familie illustriert.

Wunderschöne Reise – unvergesslich

Liebes LebensWert Thailand-Team: Schon 5 Monate sind seit unserer Thailand-Reise vergangen. Wir haben die Reise in wunderbarer Erinnerung, wir würden garantiert die Reise bei Ihnen nochmals buchen wollen. Die Reise war insgesamt perfekt organisiert. Allein die 3 Tage mit Herrn Kai, unserem Guide in Nordthailand, haben die Reise gelohnt. Wie bei jeder Reise gibt es auch ein paar Punkte, auf die wir hinweisen möchten.

Bangkok

Nach langem Flug mit Zwischenlandung in Oman sind wir spät am Abend in Bangkok und im Hotel angekommen. Das Hotel war wunderschön, wir hatten 3 Schlafzimmer, direkt nebeneinander gelegen. Das Frühstück wunderbar. Am nächsten Morgen begann die erste Tour bereits um 08:00 Uhr. Das ist sportlich, gerade mit 4 Kindern im Alter von 16, 12, 10 und 8. Wenn man Zeit hat, sollte man sich am ersten Tag etwas mehr Ruhe gönnen. Der erste Tag war natürlich einigen Höhepunkten in Bangkok vorbehalten, der Königspalast ist ein Muss und wirklich schwer beeindruckend. Unser Mittagessen gab es in einer kleinen Seitenstraße und war ganz einfach aber phantastisch lecker.

An die Mündung des Chao Phraya Flusses

Am 2.Tag fuhren wir zu einem Train Market, auch sehr beeindruckend, allerdings ein- und ausfahrende Züge gab es nicht. Von dort ging es an die Küste zu einer echt unvergesslichen Bootstour mit Fütterung unzähliger wilder Affen und Besichtigung von Austernbänken.
 

Am 3. Tag fuhren wir nach Ayutthaya, der alten Hauptstadt, ca. 60km nördlich von Bangkok gelegen.

Auf der Fahrt dorthin schauten wir uns einen tollen Buddha-Tempel an. Ayutthaya muss man sich auch anschauen. Aber es war sehr heiß und die Kinder schon latent genervt.

Wir fuhren zurück ins Hotel und nach der folgenden Übernachtung ging es schon weiter mit dem Flugzeug nach Chiang Mai. 

5 Monate nach dem Urlaub: Auch diese 3 Tage sind in der Erinnerung toll. Ich hätte gern noch mehr von Bangkok gesehen. Letztlich waren wir eigentlich nur einen ganzen Tag dort. Da würde ich zukünftigen Familien doch 2-3 Tage Aufenthalt empfehlen.

Nordthailand

Chiang Mai ist sehr schön, natürlich viel kleiner als diese Riesenmetropole Bangkok, es gibt wunder schöne Märkte. Nach einem ruhigen ersten Tag folgte am nächsten Tag eine Ausflug zunächst zu einem Platz zum Elefantenreiten... ja es war eine Erfahrung, aber es bleibt ein fader Beigeschmack, und alle unserer Kinder würden es auch nicht mehr machen wollen.

Am Nachmittag machten wir eine White Water Rafting-Tour. Super spannend mit viel Spaß für alle.

Höhepunkt eigentlich der gesamten Reise war unsere 3 Tagestour in die Umgebung von Chiang Mai. Herr Kai führte uns eigentlich  überall hin, wir haben in den 3 Tagen unendlich viel von ihm gelernt. Wir waren zunächst auf einer Militärbasis, wo er früher gearbeitet hatte.

Im Verlauf nahm er noch spontan einen Freund mit auf die 3-Tage-Tour genommen hat. Ein Koch, der zwar kein Englisch sprach, mit dem wir aber viel Spaß nicht nur beim gemeinsamen Kochen hatten. Wir hatten zwei Übernachtungen in zwei Dörfern bei Familien geplant. Das erste Haus war eigentlich mehr eine Art Hostel. Ein Haus mit vier Schlafräumen, das von den Dorfbewohnern Gästen zur Verfügung gestellt wird. Wir haben einen unvergesslichen Abend dort erlebt, indem wir alle gemeinsam unser Essen zubereiteten und viel Spass miteinander hatten.

Am nächsten Tag besuchten wir ebenfalls spontan eine Schule, konnten dem Unterricht ein wenig beiwohnen und saßen mit dem Schuldirektor in seinem Zimmer an einem Tisch. Wir fuhren mit dem Boot zusammen über einen See und machten am Nachmittag eine wunderschöne Wanderung durch Wälder und Reisfelder zu einer 2. Unterkunft.

Die 2. Übernachtung war ebenfalls ein Erlebnis der besonderen Art, insbesondere für unsere Kinder. Sehr, sehr einfache Verhältnisse, kein fließend-Wasser, wir haben alle in einem Raum auf dem Boden übernachtet. Die Menschen in diesem Dorf – wie überall sehr freundlich – und am Abend wurde wieder wunderbar gekocht.

Wir hatten nach dieser Tour einen „Ruhetag“ in Chiang Mai – auch mal schön. Am folgenden Tag ging es zum Elephant Nature Park. Viele Touristen, trotzdem lohnt sich solch ein Tag. Die Elefanten werden dort gut behandelt, soweit wir das an diesem Tag beurteilen konnten. Elefantenreiten – und das ist auch gut so –findet dort nicht statt. Wir kamen den Elefanten sehr nah und konnten viel Zeit mit ihnen verbringen konnten. Ein ganz besonderes Erlebnis vor allem für unsere Kinder.

Am Folgetag flogen wir dann nach Koh Samui, aber bereits alle mit dem Gefühl einen phantastischen Urlaub erlebt zu haben.

Koh Samui

Koh Samui war ebenfalls sehr schön. Wir waren am südlichen Ende des Chaweng Beach, wo der schönste Strandabschnitt ist. Für die Kinder und für uns nach so vielen Erlebnissen der perfekte Abschluss. Sehr schöner sauberer Strand.

Das Resort befindet sich am Ende des Ortes, so dass es ruhig ist aber auch nicht weit zu den Restaurants, Shops und Bars.
Soweit also alles gut. Das Resort selbst zeigt vor allem in den Bädern Abnutzungserscheinungen und auch Schimmelspuren. Das war natürlich nicht das, was wir erwartet hatten.

(Anmerkung LebensWert Thailand: Das Resort ist erst vor wenigen Jahren neu gebaut worden und wir haben es letztes Jahr inspiziert. Die freien uns zugänglichen Zimmer waren bei der Begehung ok und wir haben auch von den Bädern eigene Bilder gemacht. Andere Gäste hatten uns unseren eigentlich positiven Eindruck bestätigt. Offensichtlich befinden sich aber nicht alle Zimmer in einem guten Zustand. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle für unsere Empfehlung entschuldigen und werden bei unserer nächsten Inspektionsreise nach Thailand das Resort noch einmal genauer unter die Lupe nehmen. Wir bitten gleichzeitig für Verständnis, dass wir auch auf Grund der Zimmerbelegung nur einen Ausschnitt des Hotels prüfen können.)

Wir hatten noch zwei Touren. Die Erste war ein Bootsausflug mit einem Katamaran nach Koh Tao zum Schnorcheln. Dieser Ausflug war fantastisch mit sehr schönen Schnorchelplätzen.

Der zweite Bootsausflug führte in den Ang Thong Nationalpark. Die Schnorchelplätze sind zwar bei weitem nicht so schön wie vor Koh Tao, dafür konnten wir mit dem Kayak fahren und die Insellandschaft und vor allem der Smaragdsee sind wunderschön. Der Käpt`n und Reiseführer für den Tag, ein Deutscher, ist ebenfalls ein Erlebnis für sich. Also auch die Tour sollte man unbedingt machen.

Unser Reiseveranstalter

Ich freue mich, dass ich Lebenswert Thailand im Internet gefunden habe. Die Vorbereitung der Reise war sehr gut, Herr Fichter ist sehr geduldig...:-)!!! Wir hatten wirklich viele Touren, sämtliche Transfers haben perfekt funktioniert.  Wir können uns wirklich bestens vorstellen, vielleicht nochmal mit Ihnen eine Reise zu buchen. Vielen Dank dafür !!!!!


Liebe Grüße von Marlene, Ronja, Mattis, Laura, Martina und Harald