Familienreise mit Katharina, Roland und Helene!

Katharina, Roland und Helene 2015: Urlaub für die ganze Familie

Bewertung

Katharina, Roland und Helene haben uns ein super schönes und positives Feedback während unseres Telefongesprächs nach Abschluss ihrer Reise gegeben. Mit etwas Verzögerung haben wir nun eine Reisebewertung und zahlreiche Fotos zugesendet bekommen.

Hierfür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken und insbesondere auch für die angekündigte Wiederholungsreise nach Thailand, die die Drei mit uns 2017 unternehmen möchten.

Die Bewertung wird im Original wiedergegeben und mit Reisefotos der Familie illustriert. Für die bessere Lesbarkeit am Bildschirm haben wir uns erlaubt, Zwischenüberschriften einzufügen.

Mail vom 14.08.2016

Sehr geehrter Herr Fichter,

wir zehren immer noch von der tollen Thailandreise im April 2015!
Vielen Dank für die gute Beratung und die perfekte Organisation.

Ankunft in Bangkok

Die Reise war für unsere kleine Familie ein wunderbares Erlebnis. Diese führte uns zuerst nach Bangkok. Dort wurden wir am Flughafen abgeholt und zu unserem Hotel gefahren.

In Bangkok und Ayutthaya hatten wir eine individuelle deutschsprachige Reiseleitung und organisierte Transfers. Dadurch konnten wir die wirklich wichtigen Sehenswürdigkeiten intensiv und entspannt erleben.

Dschungelfeeling im Khao Sok Nationalpark

Nach einem Transfer nach Phuket per Flieger wurden wir abgeholt und in den Khao Sok Nationalpark gefahren, wo wir unser Baumhaus bezogen haben. Für unsere 5-jährige Tochter war das DAS Erlebnis.
Im Urwald auf einem Baum zu übernachten, auf dem man auf die Leguane blicken konnte, die unten vorbeiliefen.

Auf einer geführten Urwaldwanderung erlebten wir den Wald mit tollen Blicken auf Bäche Bäume und Affen im Schatten der Bäume. Unsere Tochter saugte das Flair trotz 34 °C in sich hinein. Der Ausflug mit dem Kanu in den Dschungel vermittelte eine weitere Facette des Urwalds.

Überwältigt waren wir vom Chiew Larn See. Postkartenpanorama!!!! a la Halongbucht in Vietnam. Die Ess- und Badepause auf dem "Floßhotel" waren dann noch das Sahnehäubchen. Die Rundwanderung um den Stützpunkt haben wir da nicht mitgemacht, sondern sind mit unserer kleinen Tochter lieber im warmen Wasser baden gegangen.

Gammeln auf Koh Phi Phi

Vom Nationalpark sind wir nach Phuket zurück und haben mit einer Fähre nach Koh Phi Phi übergesetzt. Für uns war es auch sehr angenehm, dass wir vom Reiseveranstalter kontaktiert wurden, um den reibungslosen Reiseverlauf zu checken.

Die Unterkunft in einem Komfortbungalow 60 m vom Traumstrand entfernt war wie im Märchen. Auf der Insel war baden und gammeln angesagt. Bis auf einen Schnorchelausflug auf eine einsame vorgelagerte Insel haben wir uns auch daran gehalten. Auf dem Rückweg nach Phuket sind wir dann auch an der Nachbarinsel Koh Phi Phi Leh vorbeigefahren, auf der der Hollywoodfilm "The Beach" gedreht wurde. Film unbedingt vor dem Urlaub ansehen. Wir haben das im Flieger gemacht.

Resümee des Reiseverlaufs

Die schöne Reise haben wir dann im Naturhotel mit eigener Badestelle an der Nai Harn Bucht in Phuket mit einem Badeaufenthalt beendet. Leider waren die 17 Tage viel zu schnell um.

Wir haben auf unserer Reise sehr viel gesehen, viele erlebnisreiche Eindrücke gewonnen und dennoch war die Reise für uns alle sehr entspannt und erholsam. Dies ist mit Sicherheit auf die komplett durchgeplante Reise mit den wunderschönen Hotels, den privaten Führern und den privaten Transfers zurückzuführen.

Auch für unsere Tochter (5 Jahre) war die Reise spannend und sehr erholsam. Der Elefantenkindergarten in Ayutthaya ist für Sie immer noch allgegenwärtig.

Fazit zum Reiseveranstalter Lebenswert Thailand

Wer Thailand wirklich erleben möchte, sollte es auf unsere Art machen. Für den Reisepreis bekommt man eine wirklich gute Leistung und individuelle Betreuung. Unsere vorherigen Preisvergleiche ergaben, dass die Individualreise mit keinen wesentlichen Mehrkosten gegenüber Pauschalreisen zu Buche stand.

Man merkte: Der Reiseveranstalter ist in Thailand verliebt und will diese Liebe auch seinen Kunden vermitteln.

Roland, Katharina und Helene